So reparieren Sie Betonböden – De.Chromeonlinegames.com

Posted on


Häufige Verwendung Ihres Betonbodens und Unfälle führen definitiv zu Schäden an Ihrem Boden. Es ist sehr wichtig zu wissen, wie die Platte als Eigentümer repariert wird. Stöße durch schwere Gegenstände und Temperaturänderungen können zur Bildung von Rissen und Löchern in Ihrem Beton führen. Zuerst müssen Sie das Ausmaß des Schadens bestimmen und die beste Methode für die Reparatur festlegen. In diesem Artikel wird erläutert, wie Risse und Löcher mithilfe von Flickmörtel repariert werden. Während das Ausbessern des beschädigten Bodens eine einfache Aufgabe ist, können Sie auch professionelle Dienstleistungen von Experten wie z Bodenschilde.

So reparieren Sie Betonböden

Erforderliche Materialien

  • Granatwerfer
  • Haftvermittler
  • Schutzausrüstung: Handschuhe, Schutzbrille und Staubmaske
  • Eimer
  • Wasser
  • Lange und kurze Kelle
  • Pinsel
  • Meißel und Hammer
  • Drahtbürste und Besen

Schritt 1: Legen Sie die Schutzausrüstung an

Dieser Job gibt viel Staub und Betonreste in die Luft ab. Ihre Sicherheit hat Priorität. Tragen Sie den Handschuh, die Schutzbrille und die Staubmaske, um sich zu schützen. Um sicherzustellen, dass Sie sich beim Knien wohl fühlen, können Sie Knieschützer tragen oder eine gepolsterte Matte legen.

Schritt 2: Meißeln Sie die Seiten des Risses oder Lochs, um ein Quadrat zu erhalten

Verwenden Sie einen Meißel und einen Hammer, um die Risse oder Löcher zu glätten und sicherzustellen, dass das Klebematerial an den Kanten haftet. Richten Sie die runden Kanten aus, um nach der Reparatur qualitativ hochwertige Ergebnisse zu erzielen. Wenn die Kanten bereits quadratisch sind, können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Schritt 3: Reinigen Sie das Loch oder den Riss

Es ist ratsam, die großen Betonbrocken zu entfernen und das Loch abzusaugen. Dies stellt sicher, dass der Haftvermittler eine gute Abdichtung ergibt. Verwenden Sie die Drahtbürste und den Besen, um sie zu fegen. Tauchen Sie die Drahtbürste in Wasser und schrubben Sie die Lochkanten, um dem Klebematerial eine größere Oberfläche zu verleihen, an der es haften kann.

Schritt 4: Bindemittel auftragen

Ein Haftvermittler ist eine Flüssigkeit, die dazu beiträgt, dass Beton besser haftet. Tauchen Sie einen Pinsel in den Haftvermittler und verteilen Sie ihn gleichmäßig im Loch. Achten Sie darauf, dass Sie jedes Teil abdecken. Die Art des verwendeten Bindemittels hat eine bestimmte Menge und die Trocknungsdauer richtet sich nach den Anweisungen.

Schritt 5: Verlegen des Mörtels

Risse werden mit Mörtel geflickt. Suchen Sie in Ihrem Geschäft nach dem speziellen Mörtel, mit dem Beton repariert wird. Gießen Sie den Mörser in einen Eimer, geben Sie eine angemessene Menge Wasser hinzu und mischen Sie ihn mit einer Kelle, bis er eine butterartige, dicke Konsistenz hat. Der Mörtel sollte nicht zu wässrig sein, da er sich nicht gut verbindet. Die Menge des verwendeten Mörtels hängt von der Größe Ihres Lochs ab.

Schaufeln Sie den Mörser mit der Kelle; Füllen Sie das Loch, während Sie es nach unten drücken, bis die Betonoberfläche bedeckt ist. Denken Sie daran, den Mörtel gegen die Kanten zu drücken, um eine dauerhafte Begrenzung zu gewährleisten. Nivellieren Sie die Oberfläche, indem Sie eine Kelle in Längsrichtung über den Mörtel kratzen. Bewegen Sie die Kelle in einer schwankenden Bewegung hin und her und schöpfen Sie den abkratzenden Mörtel weg. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis der Mörtel eben ist.

Machen Sie den Mörtel bündig mit dem Boden, indem Sie einen kleineren Kellenabfall entlang der Rissränder verwenden, den Mörtel entfernen und ihn so drücken, dass er gleichmäßig mit dem Boden übereinstimmt. Es kann viel Zeit in Anspruch nehmen, bis der Boden mit dem Mörtel ausgeglichen ist, aber es lohnt sich. Verwenden Sie als letzten Durchgang eine lange Stahlkelle, um den Boden abzukratzen und überschüssigen Mörtel hin und her zu entfernen. Machen Sie mehrere Durchgänge, wenn der Boden nicht abgeflacht ist.

Decken Sie den Mörtel während des Trocknens ab, wenn er direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Verwenden Sie dazu Karton oder ein anderes Material. Das Abdeckmaterial darf den Mörtel nicht berühren, um ein Anhaften zu vermeiden. Lassen Sie den Mörtel mindestens 24 Stunden trocknen, bevor Sie darauf gehen. Markieren Sie den Bereich, um sicherzustellen, dass niemand darauf tritt. Wenn es sich um einen Garagenboden handelt, warten Sie mindestens eine Woche, bevor Sie darüber fahren.

Stichworte: Betonböden, Riss, Loch, Materialien, Reparatur

– De.ChromeOnlineGames

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *